Logo

Digitaler Ultraschall

Digitaler Ultraschall

Unsere Praxis ist mit einem digitalen Ultraschallgerät ausgestattet. Es ist ebenfalls mobil und verfügt über einen linearen und einen konvexen Schallkopf für orthopädische Untersuchungen.

Es kommt sowohl beim Pferd als auch beim Hund bei der Untersuchung Weichteilstrukturen an den Gliedmaßen und der Wirbelsäule zum Einsatz. Die Ultraschalluntersuchung ermöglicht eine nicht invasive Beurteilung von Sehnen, Bändern, aber auch von Gelenken inkl des Gelenkknorpels, der Kreuzbändern und Menisken.

 

Orhtopädischer Ultraschall beim Kleintier

Wenn Hunde Lahmheiten zeigen sind häufig Muskeln, Sehnen und Bänder betroffen. Diese können im Röntgen nicht dargestellt werden. Um neben der klinischen Untersuchung mit Lahmheitsuntersuchung und orhtopädische Untersuchung eine eindeutige Diagnose stellen zu können, sind weiterführen bildgebende Untersuchungen notwendig.

 

Mit dem Ultraschall können Muskulatur, Sehnen und Bändern und auch Bereiche der Gelenke, wie z.B. der Schulter und des Kniegelenkes dargestellt werden. Auch ein Kreuzbandriss oder -anriss sowie Meniskusdefekte können in der orthopädischen Ultraschalluntersuchung dargestellt werden.

 

Der große Vorteil der Ultraschalluntersuchung ist die Untersuchung in Bewegung. Gerade bei der Beurteilung der Muskulatur und der Sehne kann das für eine exakte Diagnosestellung von Vorteil sein. Außerdem kann mittels des Ultraschallkontrolle eine punktgenaue Injektion von Sehnen und Gelenken durchgeführt werden.

In der Regel wird für diese Untersuchung keine Narkose benötigt.

 

Bei Interesse oder Fragen kontaktieren Sie uns gerne!!